Consulting.
Implementation.
Change. Durchstarten

Presse

Die Ergebnisse unserer Arbeit, Studien oder grundlegende Expertisen von unseren Mitarbeitern veröffentlichen wir regelmäßig in unterschiedlichen Medien. Die Liste zeigt Ihnen einen Ausschnitt unserer Arbeit und die dabei erzielten Ergebnisse.

Ist der Einkauf gerüstet? Was sich hinter EK 4.0 verbirgt

Das Thema Industrie 4.0 und damit auch Einkauf 4.0 ist derzeit in aller Munde. Aber was genau verbirgt sich dahinter? Was sind die Anforderungen an die Unternehmen und damit auch an den Einkauf? Wie gut sind die Unternehmen darauf vorbereitet? Verfolgt man aktuelle Studien, Umfragen und Publikationen, dann scheinen Anspruch und Realität aktuell weit auseinander zu liegen. Lesen Sie den Artikelaus der All About Sourcing: Ist der Einkauf gerüstet? (PDF)

Bessere Stammdatenqualität:

Im indirekten Einkauf lassen sich bis zu 25% einsparen

Fehlerhafte und unvollständige Stammdaten - ein "Klassiker" in jeder Einkaufsabteilung, leider. Besonders gross ist das Problem in der Beschaffung indirekter Materialien, die von den Fachabteilungen gern auf eigene Faust beschafft werden. Einkaufskonditionen, die weit unter dem liegen, was bei einem professionellen Einkauf möglich gewesen wäre, sind die Folge. Es gilt, das Problem an der Wurzel zu packen und die Stammdaten auf Vordermann zu bringen. Einkäufer im Markt: Indirekter Einkauf mit Einsparpotenzial (PDF)

Industrie 4.0 - Ist der Einkauf gerüstet?

Das Thema Industrie 4.0 und damit auch Einkauf 4.0 ist derzeit in aller Munde. Aber was genau verbirgt sich dahinter? Was sind die Anforderungen an die Unternehmen und damit auch an den Einkauf? Wie gut sind die Unternehmen darauf vorbereitet? Verfolgt man aktuelle Studien, Umfragen und Publikationen, dann scheinen Anspruch und Realität aktuell weit auseinander zu liegen. Einkauf 4.0 (PDF)

Komplexität managen

Komplexitätsmanagement als zentrale Herausforderung: Immer wieder überfordern Unternehmen ihre Organisation mit zu vielen Produkten und Varianten. Dadurch gerät ihre Rentabilität in Gefahr. Durch Standardisierung und Modularisierung können sie auch mit kleineren Stückzahlen schwarze Zahlen schreiben. Einkauf & Technik: Komplexität managen (PDF)

Lieferantenmanagement: Gemeinsam statt einsam

Durch die Einbeziehung von Lieferanten in Produktentwicklungsprozesse lassen sich Innovationen vorantreiben und die Kosten besser im Griff behalten. Die Fäden laufen beim Einkauf zusammen. Lesen Sie was Unternehmen wie Böwe Systec, Kirchoff Automotive, die Aerzener Maschinenfabrik oder der Magnetventilspezialist Kuhnke sowie Markus Füchtenbusch als Erfolgsfaktoren ansehen und welcher Mehrwert sich erzielen lässt. Beschaffung Aktuell: Lieferantenmanagement gemeinsam statt einsam (PDF)

Mit starkem Franken über die Grenze

Der Preisdruck aufgrund der Frankenstärke belastet Schweizer Unternehmen im internationalen Wettbewerb. Er lässt sich aber in einen Vorteil ummünzen, indem Vorproduktionen vermehrt im Ausland eingekauft werden. Allerdings gilt es nicht nur Wertschöpfung zu generieren, sondern gleichzeitig den hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, die sich aus dem Prädikat «Made in Switzerland» ergeben. Unternehmerzeitung: Mit starkem Franken über die Grenze (PDF)

Erfolgreiche Beschaffung als Ratingkriterium

Kapitalgeber und Ratingagenturen legen ihr Augenmerk nicht nur auf gute Ergebnisse ‚unter dem Strich‘. Sie fordern auch effiziente und wertschöpfende Betriebsabläufe – zum Beispiel in der Beschaffung. Einkauf & Technik: Erfolgreiche Beschaffung als Ratingkriterium (PDF)

Vernetzen statt Abgrenzen

Technologiepartnerschaft im Einkauf: Wenn sich Unternehmen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, können sie einen Teil der Entwicklung zum Lieferanten übertragen. Dies gelingt in einer vernetzten Organisation. Lesen Sie was Markus Füchtenbusch neben anderen Experten dazu zu sagen hat: Produktion: Technologiepartnerschaft im Einkauf - Vernetzen statt Abgrenzen (PDF)

Königsdisziplin des Einkaufs

Mit der Warengruppenstrategie wird der Erfolg des Einkaufs massgeblich determiniert. Hier werden die Grundlagen gelegt, gleich ob es gilt Einsparungen zu generieren, Innovationen durch Lieferanten zu unterstützen oder die Qualität abzusichern. Hier wird mit der Festlegung der Lieferanten die Basis für das Lieferantenmanagement gelegt. Gleichzeitig ist dieser Prozess sehr anspruchsvoll und erfordert viele Qualitäten – vergleichbar mit dem Zehnkampf bei den Leichtathleten. Deshalb haben wir Einkaufsleiter gefragt, was aus ihrer Sicht die Erfolgsfaktoren dazu sind: All about Sourcing - Königsdisziplin des Einkaufs (PDF)

Effektiver mit TET Programmen

Durch abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und Einbeziehung von Lieferanten in Produktentwicklungsprozesse lassen sich grössere Einsparpotenziale realisieren und Innovationen vorantreiben. Das erhöht auf beiden Seiten den Profit. Lesen Sie was Markus Füchtenbusch neben anderen Experten dazu zu sagen hat: Effektiver mit TET Programmen (PDF)

Integrierte Einkaufsorganisation als Erfolgsfaktor für nachhaltige Beschaffung

Im Rahmen des BME Symposiums für Einkauf und Logistik, hat der Leiter des Konzerneinkaufes bei der EWE AG in Oldenburg, Herr Gunnar Geise, am 10. November 2011 in Berlin vor mehr als 200 Zuhörern den Praxisbericht zur Neuausrichtung des Einkaufs vorgestellt. Den Vortrag dazu können Sie sich hier anschauen und herunterladen: Integrierte Einkaufsorganisation als Erfolgsfaktor für nachhaltige Beschaffung (PDF)

Einsatz von Beratern für den Einkauf zahlt sich aus.

Christof Helfrich (Einkaufsleiter N-Ergie AG, Nürnberg) und Markus Füchtenbusch beschreiben wie der Einsatz eines externen Beraters sinnvoll gestaltet werden kann und was die Ergebnisse eines Materialkostensenkungsprojektes im EVU-Umfeld sein können. In: ew – das Magazin für die Energiewirtschaft (PDF)

Zusammenarbeit soll Krise abfedern

Andreas Fuchs (Einkaufsleiter Produktionsmaterial TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH und Co. KG, Ditzingen) und Markus Füchtenbusch erläutern wie leistungsfähige crossfunktionale Einkaufsstrukturen im Unternehmen die Handlungsfähigkeit des Unternehmens erhöhen. In: Handelszeitung, Special Beschaffung (PDF)

Gemeinsam auf der Suche nach innovativen Lieferanten – vier Elemente Methode führt zu Erfolg

Einkauf ist weit mehr als der Bestellabwickler. Wie der Einkauf die Anforderungen aus Sicht Qualität, Innovation und Kosten gleichermassen berücksichtigen kann und die gesamte Supply Chain dadurch leistungsfähiger macht und welche Strukturen dies erfordert, zeigt der Artikel von Markus Füchtenbusch. In: Technik & Einkauf (PDF)

Don‘t just go to India

Was bringt Global Sourcing wirklich und wie können im Vorgehen qualitativ und innovativ hochstehende Anforderungen zur Verlagerung von Einkaufsvolumen in sogenannte Low Cost Countries ausreichend abgebildet werden? Der Artikel von Markus Füchtenbusch gibt Antworten. In: io new management (PDF)