Consulting.
Implementation.
Change. Durchstarten

Maschinen- und Anlagenbau

Die Anforderungen an die Einkaufsoptimierung im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus sind besonders. Neben den optimalen Einkaufskosten spielen immer auch die technologischen und qualitativen Anforderungen an die Produkte und Dienstleistungen eine bedeutende Rolle. In Verbindung mit vergleichsweise langen Produktlebenszyklen und kleinen Stückzahlen bis hin zur Losgrösse eins sind das Rahmenbdingungen, die einen gut aufgestellten Einkauf erfordern. Dieser sollte nicht nur die Kosten im Blick haben, sondern auch über ausreichend technische Expertise verfügen.

Projektauswahl Einkaufsoptimierung und Kostensenkung

Nachfolgend eine Auswahl von Projekten aus diesem Bereich:

  • Standortbestimmung im Einkauf und Definition von Handlungsfeldern
  • Konzeption Materialgruppenmanagement und Aufbau eines Methodik- Baukastens
  • Konzeption und Einführung Lieferanten- und Risikomanagement
  • Entwicklung einer Cross Balanced Score Card zur strategischen Steuerung von Kernlieferanten
  • Durchführung von Lieferantenentwicklungsworkshops
  • Gestaltung der Einkaufsprozesse (insb. Einbindung des Einkaufs in die Produktenstehung)
  • Aufbau und Etablierung einer Lead Buyer Struktur inkl. Einbindung der Technik
  • Definition eines Systems zum Einkaufscontrolling (Balanced Score Card)
  • Führungskräftecoaching für Einkaufsleitung und Teamleiter im Einkauf
  • Diverse Trainings für den strategischen Einkauf (Beispiele)
  • Materialkostensenkung für Produktionsmaterial (Komponenten, Antriebe, Steuerungen, Hydraulik, Elektronik, Baugruppen, etc.) (Beispiele)
  • Kostensenkung für Nicht-Produktionsmaterial und Dienstleistungen (Unterhaltsreinigung, AÜG, Marketing, Beratung, Büromaterial, Büroausstattung, Gebäudemanagement, IT, etc.) (Beispiele)